Navigation

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

E-Voting: Besorgnis der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer

Die ASO hat die Einführung der elektronischen Stimmabgabe für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer stets unterstützt, da dies die einzige Möglichkeit für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger im Ausland ist, an Abstimmungen und Wahlen teilzunehmen. Allerdings hat die ASO auch immer darauf hingewiesen, dass die Systemsicherheit garantiert sein müsse, und hat in dieser Hinsicht der für die Leitung dieses Projekts zuständigen Bundeskanzlei vertraut.



Als Organisation, die die Interessen der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer vertritt und verteidigt, hat die ASO das Recht zu verlangen, dass unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger im Ausland ihre politischen Rechte ausüben können. Die Tatsache, dass sie in der Praxis oft daran gehindert werden, ist eine faktische Diskriminierung gegenüber den Schweizerinnen und Schweizern im Inland. In einer halbdirekten Demokratie ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Bürgerinnen und Bürger ihre politischen Rechte wahrnehmen können.



Aus diesem Grund möchte die ASO – deren einziges Ziel es stets war und ist, den Schweizerinnen und Schweizern im Ausland die Teilnahme an der demokratischen Debatte in der Schweiz zu ermöglichen – mit den verschiedenen zuständigen Akteuren, allen voran der Bundeskanzlei, Gespräche führen, um mehr über zukünftige Entwicklungen zu erfahren.


08.04.19, Anne-Catherine Clément, Communications & Marketing

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben.

Counter

Besucher Statistik seit 24.01.2011  

Rekord
Heute Woche Monat Jahr Gesamt am 15.02.2014
180 1532 10548 92951 989428 1220